Navigation mit Access Keys

CCAMMArbeitspaket 3 – Risiko und Anpassung

Arbeitspaket 3 – Risiko und Anpassung

Hauptinhalt

 

Das WP3 besteht aus drei Aufgaben, welche folgende Ziele verfolgen:

1. Beurteilung der Veränderungen des Risikos hinsichtlich Klimaveränderung und Veränderungen in der Gesellschaft (z.B. Bevölkerungszunahme). Hierfür entwickeln wir Methoden, mit denen wir verknüpfte Gefahrenereignisse oder auch Prozessketten analysieren und daraus das Risiko ermitteln können.

2. Verstehen, mit welchen Strategien sich Akteure, wie z.B. Gemeinden, an den Klimawandel anpassen. Dafür untersuchen wir, wie die Beteiligten mit Massenbewegungen umgehen oder warum sie bis jetzt keine Massnahmen ergreifen.

 

3. Erforschung der gesellschaftlichen, institutionellen und politischen Hindernisse, die der Umsetzung eines integralen Risiko- und Ressourcenmanagement im Wege stehen.

 
 
 

In der ersten Aufgabe erarbeiten wir ein Instrument, mit dem sich verknüpfte bzw. kaskadierende Gefahren beurteilen lassen. Im Mittelpunkt der zweiten und dritten Aufgabe steht die Frage, wie der Umgang mit den zu erwartenden Veränderungen bei Massenbewegungsgefahren im Hinblick auf ein integriertes Risiko- und Ressourcenmanagement in Zukunft gestaltet werden kann. Die Ergebnisse werden die Grundlage für Empfehlungen für zukünftige Anpassungsmassnahmen sein.